COVID19_Corona-Virus

seit dem 26.05.2020 null Neuinfektionen

Die Geltung der 6. Eindämmungsverordnung rückt ihrem Ablaufdatum immer näher, es gab seit dem 26.05.2020 null Neuinfektionen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, aber ich werde den Eindruck nicht los, dass die Pandemie anno 2020 noch nicht vorbei sein darf. Evidenzbasiert ist das ja schon lange nicht mehr, was uns auch in der 6. Neuauflage wieder serviert wurde. Dazu schreibe ich etwas ausführlicher, wenn die 7. VO in Sack und Tüchern ist.

Heute gibts ein Alltagserlebnis:

In einem großen Köthener Einkaufsladen erlebte ich vorhin, dass jeder Kunde seine “Alltagsmaske” zwar dabei hatte, aber manche (geschätzt ein gutes Drittel) diese so trugen, wie ein gewisser Herr Laschet es gezeigt hatte. Das brachte mich unter meiner Maske öfters zum Schmunzeln, denn es hat augenscheinlich keinen interessiert. Das war im März 2020 noch meine Befürchtung, dass das anfängliche Denunziantentum in selbigem Einkaufsladen anhalten würde. Die Befürchtung war unberechtigt. Sogar, als sich ein Kunde seinen Schnutenpulli direkt nach dem Bezahlen herunterriss, interessierte das keinen, nicht einmal die Security.

Das erinnerte mich dann direkt an das fast schon legendäre Verhalten unseres Präsidenten im Mai 2020. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum die Gemüter in den sozialen Medien so hoch kochten.

Schon am 23.05.2020 äußerte ich mich hier zur Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen. Die Analogie im Regierungshandeln, jetzt, Mitte Juni 2020, verstehe ich einfach nicht (mehr). Wir sind global ein großes Stück weiter als noch im März 2020! Es mangelt weder an neuen Erkenntnissen noch an fachlich “anderen” Experten-Meinungen. Prof. Streeck sei hier nur beispielhaft erwähnt.

Ich bin schon sehr lange für Pluralismus (Vielfalt).

Es gibt aktuell aber keinen Pluralismus bei den Corona-Maßnahmen. Sie sind nach wie vor alternativlos.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Schwierige Entscheidungen müssen in Demokratien ständig getroffen werden. Demnächst steht z. B. wieder die Vergabe von Kulturfördermitteln bei uns in Wulfen an. Das ist von der Tragweite natürlich kaum vergleichbar, für mich und die anderen Ortschaftsräte war das aber trotzdem nie ein ‘Zuckerschlecken’.

Als liberal-konservativer Demokrat wollte ich in den letzten 6 Jahren stets das gesamte Meinungsspektrum gehört haben, nicht nur um das Maß zu bestimmen und zu halten, sondern getroffene Entscheidungen nachvollziehbar unter Einbezug aller Meinungen begründen zu können. Alternativlos war und ist so gut wie nichts im Leben. Manches ist nur nicht vertretbar.

Zahlen für Sachsen-Anhalt

Wie der MDR heute berichtete, gab es im Salzlandkreis seit dem 14.05.2020 keine Neuinfektionen mehr, im Harz seit dem 18.05.2020. Bei uns in Anhalt-Bitterfeld, in Dessau-Roßlau, Jerichower Land und im Landkreis Stendal gab es seit dem 01.06.2020 keine Neuinfektionen. Maximal 10 Infektionen wurden in den übrigen Kreisen registriert, in Magdeburg etwas mehr.

Ich möchte so gern verstehen, warum sich unsere Landesregierung, die aus “Profi-“Politikern und ausgezeichneten Verwaltungsleuten besteht, trotzdem bei ihrem Wirken auf 1-2 Institutionen sowie unsere Kanzlerin beschränkt und alles andere ausblendet, so als gäbe es keine (Minder-?)Meinung(en) bzw. andere wissenschaftliche Arbeiten zu angemessenen Maßnahmen in der aktuellen Phase der WHO-Pandemie.

Dass das von Extremisten ausgenutzt wird, liegt doch auf der Hand… 🙁 Aber nicht jeder vernunftgeleitete Kritiker ist gleich ein Extremist! Ich vermisse die Differenzierung, auch in den Medien. Man kann nicht alle über den gleichen Kamm scheren.

mein erneuter Appell: Die anständige, vernünftige Mehrheit sollte lauter werden, und unser Landesparlament sollte schnellstens wieder das Handeln übernehmen. Eine in Sachen Corona-Maßnahmen suspendierte Legislative und eine in Doppelfunktion agierende Exekutive, die sich ihr Recht, was sie durchsetzen muss, weitere Monate lang selbst schafft, führt mit zunehmender Dauer der Maßnahmen zu mehr Unverständnis, zu mehr Unzufriedenheit und ganz besonders zur Stärkung von unvernünftigen Minderheiten.

Merklein

Wulfener Ortsbürgermeister seit dem 01.07.2015

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.