Triftweg Wulfen Vorsicht

Vorsicht am Triftweg Wulfen

Am Triftweg in Wulfen ist Vorsicht angesagt, denn dort kommen beinstarke, meterlange Äste herunter! Ich wurde heute selbst Zeuge, wie in Höhe eines Pachtgartens der Kleingartensparte I ein solcher Ast herunter krachte. Er fiel in Richtung Pachtgarten, ein Teil davon knallte auf den Zaun, so dass Astreste und Blätterwerk nun im (gepflegten) Garten liegen. Der übrige Teil des großen Astes liegt im Graben.

Nicht einmal fünf Minuten vorher ging eine Spaziergängerin an mir (und der morschen Pappel) vorbei. Kaum vorstellbar, was passiert, wenn ein Spaziergänger oder Radfahrer vorbei fährt, während ein solcher Ast vom übel aussehenden, morschen Stamm abbricht. Zumal die Pappel wirklich sehr hoch ist und noch viele starke Äste trägt.

Ich habe daher um rasche Gefahrenabwehr beim Bürgermeister ersucht und Bilder vom Ort des Geschehens übersendet.

Also nochmal: Am Triftweg in Wulfen ist Vorsicht geboten, wenn Sie ihn unbedingt nutzen müssen. Schauen Sie lieber einmal mehr nach oben als sonst. Ich empfehle jedem Wulfener, nicht nur bei stürmischer Witterung, bis zur Problemlösung den Wulfener Triftweg nahe der Pappeln zu meiden.

Merklein, Ortsbürgermeister

Wulfener Ortsbürgermeister seit dem 01.07.2015

Ein Kommentar

  • Bernd Bareuther

    Vom Gartenverein 1 e.V. wurde nach dem Blitzeinschlag 2016 wegen der Gefährdung ein Schreiben an die Verwaltungsgesellschaft bzw. den damaligen Bürgermeister gemacht. Aber leider keinerlei konkrete Reaktion.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.